Überprüfung der Aufteilung der Freistellungsaufträge bei unterschiedlichen Kapitalanlagen.

–      Steueroptimierung im Rahmen der seit 2009 eingeführten Regelungen zur Besteuerung der Kapitaleinkünfte = „Abgeltungsteuer“. Überprüfung, ob der persönliche Steuersatz niedriger ist und ggf. Rückforderung der zu viel gezahlten Steuer im Rahmen der Veranlagungsoption.

–      Steueroptimierte Kapitalanlagen mit Gewinnverschiebungswirkung in Jahre mit Steuersätzen unter dem Quellensteuersatz (Beispielsweise durch den Renteneintritt oder aufgrund hoher Verluste aus dem Bereich Vermietung und Verpachtung  etc.).

–      Anlagestrategie zur Erzielung steuerfreier oder steueroptimierter Kapitaleinkünfte (Auslandsanlagen etc.) prüfen.